Haneen: Aus dem Blickwinkel meiner neuen Identität

Unter dem Titel „DIVÖRSITY“ finden erstmals die österreichischen Tage der Diversität statt.

Aus diesem Anlass erarbeiteten die Teilnehmer*innen der #futurefactory diverse Projekte, welche am 16. Oktober 2018 bei unserer Vernissage im Schulungszentrum Gasometer vorgestellt wurden.

Im Deutsch-Training bekamen unsere Teilnehmer*innen eine neue Identität und sie erzählten aus dem Alltag ihres neuen Ichs:

Mein Name ist Jasmin Müller, ich bin 30 Jahre alt, ich bin eine weiße deutsche Frau, die zum muslimischen Glauben konvertiert ist.  Ich bin heterosexuell, ich bin nicht verheiratet und habe keine Kinder.

Ich wohne seit einem Jahr alleine.

Seitdem ich zum Islam konvertiert bin, trage ich ein Kopftuch. In diesem Jahr habe ich viel Trauriges erlebt: Meinen Freund, mit dem ich schon Jahre lang zusammen war, musste ich verlassen, weil mir meine Religion das verbietet und er selber damit nicht zufrieden war, dass ich Muslimin wurde.

Ich bin eine freie Sängerin. Ich habe damals in einer Band gesungen, von der ich mich jetzt auch entfernt habe. Ich habe versucht mich bei vielen Sing-Wettbewerben zu bewerben aber ich wurde immer abgelehnt, nicht wegen meiner Religion, sondern weil ich einen Hijab trage. Ich habe aber entschieden nicht aufzugeben, wenn selbst meine Religion, die ich mir selbst ausgesucht habe, mich nicht daran hindert, dann können Menschen das auch nicht tun.

Ich habe angefangen arabisch zu lernen und auf Arabisch zu singen. Ich habe jetzt auch viele Fans von aus den arabischen Ländern. Weil sie es für etwas Besonderes halten, eine deutsche muslimische Frau, die auf Arabisch singt. Natürlich gibt es auch da Schwierigkeiten, weil einige Muslime das Haram nennen aber es gibt auch viele die mich motiviert haben, mich bei einem Arabischen Wettbewerb, bei Arabs idol, zu bewerben. Ich habe dies auch getan, ich musste dafür nach Libanon für kurze Zeit ziehen, weil meine Musik aufgenommen wurde.

Langsam wurde mein Name bekannter und konnte mich selbst beweisen.

 

–      Haneen